K├╝hlschrank-Pflege

kuehlschrank-pflege
Wenn Ger├Ąte nicht ordentlich gepflegt werden, quittieren sie mitunter fr├╝her den Dienst. Dann kann es teuer werden, denn Gro├čger├Ąte wie der K├╝hlschrank haben ihren Preis.

Darum ist es sinnvoll, ein solches Ger├Ąt gut zu pflegen, um ihm eine lange Lebensdauer zu erm├Âglichen ÔÇô und sich selbst ├ärger und unn├Âtige Ausgaben zu ersparen.

Staub und Dreck ÔÇô die Feinde der Luftzirkulation

So wie bei einer Waschmaschine das Flusensieb von Zeit zu Zeit gereinigt werden muss, gibt es auch bei K├╝hlschr├Ąnken ein L├╝ftungsgitter, das gelegentlich abgestaubt werden sollte. Sind die Schlitze der Gitter durch Staub und Dreck verstopft, funktioniert die Luftzirkulation nicht mehr. Die W├Ąrme staut sich dann auf, was automatisch den Energieverbrauch erh├Âht.

Allerdings ist bei einem eingebauten K├╝hlger├Ąt eine Selbstreinigung der L├╝ftungsgitter unm├Âglich.

Eisbildung am Verdampfer vermeiden

K├╝hl- und Gefrierger├Ąte leiden am meisten unter einer Eisbildung, die am Verdampfer des Ger├Ątes vorkommen kann. Wenn die warme Luft aus dem Zimmer beim ├ľffnen der K├╝hlschrankt├╝r ins Ger├Ąt kommt, bringt sie Feuchtigkeit mit sich. Dieser kondensiert dann am Verdampfer, was zu Kondensation f├╝hrt.

Die Reifschicht wird dabei kontinuierlich dicker. Schlie├čen die Scharniere oder Dichtungen der T├╝ren nicht richtig, geht dieser Vorgang noch schneller vor sich.

Im Regelfall tauen die meisten K├╝hlger├Ąte allerdings von selber ab, w├Ąhrend der Kompressor pausiert. Daf├╝r ist eine Abtauheizung zust├Ąndig. Damit das Tauwasser ablaufen kann, muss allerdings f├╝r ein freies Ablaufrohr gesorgt werden. Es sitzt in der Regel unten in der R├╝ckwand des K├╝hlschranks. Um eine Verstopfung zu vermeiden, kann eine kleine B├╝rste genutzt werden. Oftmals wird diese mit dem Ger├Ąt angeliefert.

Bei einem Ger├Ąt, das nicht von selber abtaut, hilft innerhalb des Eisfachs oder Gefrierger├Ąts gew├Âhnliches Haushaltssalz weiter. Haben sich harte Krusten aus Eis im Gefrierfach gebildet, streut man das Salz einfach auf diese Eiskruste. W├Ąhrend der Einwirkzeit dringt das Salz in die Kruste ein und l├Âst sie.

Auch dickere Schichten aus Eis lassen sich so kurz nach der Behandlung mit Salz bereits mittels eines Schabers abl├Âsen. Abtauen sollte man das Ger├Ąt ein oder zwei Mal im Jahr.

Die Eisschicht sollte sp├Ątestens dann abgetragen werden, wenn sie eine Dicke von 3 oder 4 mm erreicht hat.

Gr├╝ndliche Reinigung mit akribischer ├ťberpr├╝fung

Wer selber abtauen m├Âchte, sollte das Ger├Ąt grunds├Ątzlich abstellen und alle Waren aus dem Inneren entfernen.

Eine Sch├╝ssel voller hei├čem Wasser hilft, bei einem Gefrierk├╝hler das Abtauen zu beschleunigen. Danach wird das Ger├Ąt mit einem feuchten Lappen ausgeputzt. Hierzu eignet sich am besten Essigwasser, um Bakterien und Keime zu entfernen.

Wenn alles ordentlich trockengerieben wurde, sollte man die T├╝rdichtungen reinigen. Hierf├╝r reicht lauwarmes Wasser. Die Fugen sollten dabei ebenfalls gr├╝ndlich gereinigt werden.

Sind Dichtungen eingerissen oder schlie├čen nicht mehr korrekt, m├╝ssen diese rasch ausgetauscht werden. Testen l├Ąsst sich dies mit einem Blatt Papier oder, indem eine leuchtende Taschenlampe in den Innenraum des K├╝hlschranks gelegt wird. In einem dunklen Raum erkennt man dann von au├čen direkt, ob irgendwo Licht durchscheint.

Wenn die Klappe des Gefrierfachs nicht richtig schlie├čt, kann dies ebenso zu h├Âheren Energiekosten f├╝hren, wie ein defekter Schalter an der T├╝r. Dann erlischt die Lampe im K├╝hlschrank nicht und verschlei├čt beim Brennen unn├╝tz Energie.